schwerpunkte
 

Erbrecht


Die meisten Menschen erben und vererben. Wer überlegt, in welcher Form und wem er sein Vermögen hinterlassen will, muss wissen, wie sich die gesetzliche Erbfolge darstellt und welche Möglichkeiten sich ihm bieten, davon abweichend durch Testament oder Erbvertrag eine für seine Belange zweckmäßige Regelung zu treffen. Dabei kann es empfehlenswert sein, schon zu Lebzeiten im Wege einer vorweggenommenen Erbfolge Vermögen zu übertragen.

Der Erbe steht vor der Frage, wie seine Rechtsstellung hinsichtlich des Nachlasses und ggf. gegenüber seinen Miterben und Gläubigern des Erblassers ist. Er mag sich fragen, ob es sinnvoll ist, die Erbschaft auszuschlagen. Unter mehreren Erben oder mit einem Testamentsvollstrecker mag es Streit geben – hier helfen wir gerne.

Steht fest, wie ein Erblasser seinen Nachlass verteilt hat, mag sich der eine oder andere übergangen fühlen und fragt sich, ob er nicht doch Ansprüche geltend machen kann, z.B. den Pflichtteil, oder ob die Anfechtung eines Testaments möglich und sinnvoll ist – auch hier stehen wir mit Rat und Tat zur Seite.