schwerpunkte
 

Sachgründungsprüfungen

Bei der Sachgründung besteht die Einlage in ein Unternehmen nicht in Geld, sondern in der Hingabe anderer Vermögensgegenstände, z.B. Autos oder Büromöbel. Doch welchen Wert haben sie; deckt er insbesondere das Kapital der Gesellschaft? Um das festzustellen, verlangt das Handelsregister beim Amtsgericht ein Gutachten eines Wirtschaftsprüfers - den Sachgründungsbericht.

Auch bei einer Kapitalerhöhung mit Sacheinlage muss eine Sachgründungsprüfung erfolgen. Ziel der Prüfung ist es, neben der Vollständigkeit und Werthaltigkeit der Sacheinlagen festzustellen, dass der Wert der Sacheinlage mindestens dem Wert der dafür auszugebenden Anteile entspricht. Solche Sachgründungsprüfungen erstellen wir schnell und kompetent.