schwerpunkte
 

Verschmelzungsprüfungen


Bei dem Zusammenschluss von zwei oder mehreren rechtlich selbständigen Unternehmen zu einer rechtlichen und wirtschaftlichen Einheit kann eine Verschmelzungsprüfung ausgelöst werden. Damit hat der Gesetzgeber einen Schutz für die von der Verschmelzung betroffenen Anteilsinhaber geschaffen. Mit dieser Prüfung soll sichergestellt werden, dass das Umtauschverhältnis der Anteile und dessen Angemessenheit von unabhängigen Sachverständigen geprüft und bestätigt wird. Die Verschmelzungsprüfung dient deshalb den Interessen der Gesellschafter und soll verhindern, dass sie durch den Zusammenschluss benachteiligt werden.