schwerpunkte
 

Unternehmenskauf


Sie wollen Ihr Unternehmen oder Ihre Praxis verkaufen oder einen Teilhaber aufnehmen, ggf. um sich altersbedingt zurückzuziehen, wobei Sie den Fortbestand des Unternehmens sichern und den von Ihnen geschaffenen Wert realisieren möchten? Sie wollen für sich oder Ihren Betrieb ein Unternehmen erwerben oder sich daran – ggf. als Existenzgründer oder durch ein Management buy out - beteiligen?

Gleich ob es sich um ein Einzelunternehmen oder eine Gesellschaft handelt: Derartige Geschäfte, die neuhochdeutsch auch „Mergers & Acquisitions“ genannt werden, werfen hochkomplexe Probleme auf. Dies beginnt mit der betriebswirtschaftlichen Ermittlung eines fairen Kaufpreises, der vom Käufer durch eine "due diligence-Prüfung" des Unternehmens und vom Verkäufer durch Prüfung der Bonität des Käufers abgesichert werden muss. Die Wahl der zweckmäßigen Rechtsform und die optimale Gestaltung des Kaufvertrages erfordern kreatives Denken zur Lösung der Rechts-, Steuerrechts- und Finanzierungsprobleme. Da ein vollzogener Unternehmenskauf praktisch nicht rückgängig gemacht werden kann, erfordert die Beratung vor dem Vertragsschluss besonders sorgfältige Arbeit und Erfahrung der Berater auf den verschiedenen Tätigkeitsfeldern, um die katastrophalen finanziellen Folgen eines gescheiterten Unternehmenskaufs zu vermeiden.

Als fachübergreifender Zusammenschluss von kompetenten und erfahrenen Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern können wir Ihnen diese Dienstleistung unter einem Dach zuverlässig und zügig anbieten.